Highwaist Hose aus Leinen

(Ich nenne und verlinke hier sämtliche Materialien. Für nichts davon wurde ich bezahlt. Als Stammprobenäherin für Schwalbenliebe, erhalte ich ihre Schnittmuster jedoch kostenlos.)

Nach dem Motto: „Neuer Stoff, neues Glück!“ wagte ich einen zweiten Anlauf mit der Highwaisthose Trudi von Schwalbenliebe.

Highwaisthose von Schwalbenliebe seitlich im stehen

Mein erster Versuch aus Cord gelang nur so mittelgut aber da ich mich dabei der perfekten Passform wieder ein Stück angenähert hatte, wollte ich noch einen weiteren Anlauf nehmen. Ich finde das hat sich gelohnt.

Highwaisthose Trudi  von Schwalbenliebe von vorn

Diesmal nahm ich einem leichteren Stoff, um es mir ein wenig einfacher zu machen. Auch wenn das für den Herbst nicht ganz passend ist, wählte ich ein Baumwoll-Leinen-Viskosegemisch mit Elasthan. Er ist für seinen Leinenanteil überraschend weich und anschmiegsam auf der Haut, hat trotzdem die typische Struktur und ist sehr leicht zu verarbeiten. Hier mal eine Nahaufnahme, auf der man den Stoff gut erkennen kann.

Detail Potaschen der Highwaisthose von Schwalbenliebe

Zum Schnitt dieser Highwaisthose ist gar nicht mehr viel zu sagen, dass habe ich ja bereits zur ersten Variante getan. Auf jeden Fall macht der Schnitt, wenn er einmal anständig auf den eigenen Poppes angepasst ist, ein tolle Heckansicht.

Highwaisthose Trudi knieend

Um so mehr freue ich mich über die Bilder, die in unserem Urlaub auf Fehmarn entstanden. Das wundervolle Segelschiff, erschien wie bestellt zur Fotosession.

Highwaisthose von hinten

Wieder gerne dabei beim Du für Dich am Donnerstag und dem SewLaLa – den Linkpartys für Selbermacher.

Comments (2)

ich finde die hose toll! sie macht rundum eine gute Figur!
lg kathrin

Der zweite Versuch hat sich absolut gelohnt. Sieht wunderbar aus deine Hose 🙂
Grüssle. Birgit

Leave a comment