Floki als Cardigan

Das dritte Teil meines Outfits unter dem Motto Lady in red ist eine Cardigan auf Basis des Schnittes Floki. Strickjäckchen über Bluse kleidet Frau stets gut und die Kombination mit meinem Tellerrock über der Bluse Lison funktioniert perfekt.

Floki als Cardigan

Schnittmuster Floki

Floki ist eines der erfolgreichsten Schnitte meines Haus-und Hoflabels Schwalbenliebe. Ursprünglich als Pullover oder Jumper konzipiert, wurde er kürzlich als Jacke neu aufgelegt. Dumm nur, dass mein Schwanenhals einfach nicht zum Bubikragen passen will, der eigentlich wichtiges Designelement dieses Schnittes ist. Auch der Reissverschluss, der die Jacke eigentlich schliessen soll, passt mir nicht recht in meine Wunschvorstellung. Also habe ich, wie ich es gerne tue, alles einfach ein wenig angepasst, um diese tolle Faltenlegung an der hübsch geschwungenen Passe, welche mir so ausserordentlich gut gefallen, für mich tragbar zu machen.

Floki Passe und Falten

Materialwahl für Floki

Dieser Jersey ist ganz und gar aussergewöhnlich. Er ist nicht bedruckt, sondern garngefärbt. Er ist deutlich schwerer als gewöhnlich aber hat keineswegs den Stand, den Romanitjersey häufig ausmacht. Im Gegenteil, er fällt weich und schwer und ist damit für Faltenlegungen wundervoll geeignet. Der kleine Nachteil ist die eher geringe Rücksprungkraft, der Stoff gibt recht stark nach. Der Tragekomfort ist aber wieder aussergewöhnlich angenehm, ein weicher, schmeichelnder Feinstrick. Er heisst Pesante und ist von Hilco. Gefunden habe ich ihn bei einem kleinem Onlineshop, der nur eine recht kleine aber überaus feine und unbedingt betrachtenswerte Auswahl an Stoffen führt – Schnittstelle Erpolzheim.

Floki seitlich

Noch so ein kleiner feiner Laden ist Paul Knopf. Seit über 40 Jahren produziert und verkauft der Knopf Paul Knöpfe, da steckt wirklich Leidenschaft dahinter. Keine Ahnung wieviele hunderte oder tausende Knöpfe dort zur Auswahl sind, scheinbar grenzenlos. Zwei Stunden stand ich in diesem Knopfimperium und stöberte mich mit einigen Stofffetzen in der Hand durchs Sortiment. Ganz unbedingte Empfehlung wenn ihr mal in der Gegend seid! Für meinen Floki Cardigan erstand ich dort perfekt passende echte Perlmuttknöpfe in die zarte Blumen eingraviert sind.

Individuelle Umsetzung von Floki

Ich nahm den Pulloverschnitt als Ausgang, da ich den schon hier hatte. Ich habe Passe und Vorderteil einfach nicht im Bruch sondern getrennt und zugeschnitten. Ansonsten im Zuschnitt nur eine Längenanpassung vorgenommen. Nachdem ich das Grundgerüst zusammengesetzt hatte zog ich den Ausschnitt noch ein klein wenig tiefer, das schien an mir besser auszusehen.

Eines habe ich allerdings optisch sehr stark verändert – die vorderen Abnäher. Der Schnitt sieht hier rechts und links nur je einen, normal geschwungen verlaufenden Abnäher vor. Diesen hatte ich auch gesteckt und geplant genauso zu nähen aber nähen ist bei mir ein flexibler Prozes. Alles wird erst gesteckt und im Spiegel begutachtet, wenn es da nicht überzeugt, wird neu gesteckt. In diesem Fall etwa 2 Stunden gesteckt, mich mit den Nadel zerkratzt, neu gesteckt, anders gesteckt, mich nochmal zerkratzt und irgendwann eine Idee gesteckt, die mich überzeugt hat.

Im ersten Anlauf unregelmäßig und schief aber ich mochte es sofort. Also habe ich genau gemessen und noch fünfmal neu gesteckt, bis die Abnäher an der richtigen Position und gleichmäßig verteilt waren. Sie sind jetzt 5 cm lang, jeweils einen cm tief und ganz gerade senkrecht verlaufend. Oben und unten springen sie einfach auf.

Die Abnäher im Rücken sind grundsätzlich wie im Originaldesign, allerdings hatte ich soviel Weite in meinem Hohlkreuz, dass ich die Abnäher massiv verlängern musste. Am Ende liefen sie direkt in die Abnäher, die von der Schulter herunter kommen hinein. Es sieht jetzt praktisch so aus, als wäre mein Rückenteil dreiteilig konstruiert.

Rückanischt Floki

Ich finde es enorm schick so und freue mich darauf dieses Jäckchen zu tragen.

 

 

Du magst was du siehst? 🙂 Dann folge mir auf Instagram

Damit nehme ich teil am Me-Made-Mittwoch, der Linkparty von vielen Selbermacherinnen, schaut mal vorbei.

 

Comments (7)

Eine sehr aussergewöhnliche Jacke ist das geworden, das Rot steht dir ausgezeichnet. Schwalbenliebe kannte ich noch gar nicht.

LG, Heike

Ein Traum in rot. Die Jacke mit ihren schönen Details ist klasse, insgesamt ein tolles Outfit.

Liebe Grüße
Gabi

Wie hübsch das aussieht mit den Abnähern – tolle Taillenbetonung, gefällt mir sehr sehr gut!

Sehr schön gestaltet, steht dir wunderbar! Viel Freude an der Jacke! Regina

Wow was für ein Hingucker! Toll die Lösung mit den kleinen Falten, das ist wirklich besonders schön gelungen! LG Kuestensocke

Die Extra-Falten durch die Taillenabnäher machen was her, sehr schick!

Der Cardigan sieht perfekt an dich angepasst aus, da hat sich das Abstecken doch gelohnt! Ein sehr schickes Outfit.
Viele Grüße
Jenny

Leave a comment