Chemisier Lison

Eigentlich sollte es hier ja längst mit unserem Projekt „Näh mehr“ weitergehen. Statt des geplanten Nähwochenendes mit Kirsten war ich allerdings fünf Tage mit Sohn auf der Kinderstation – Influenza A mit weit über 40 Grad Fieber ist echt kein Spass. Obwohl inzwischen alles wieder gut ist, sieht man meinen Bildern immer noch eine gewisse Erschöpfung an. Achtet also nicht so sehr auf die Augenringe und verzeiht die unspektakuläre, heimische Kulisse. Überhaupt wieder Zeit und Energie zum Nähen gehabt zu haben, war für mich schon einfach herrlich und das gemeinsame Nähen ist immerhin schon neu geplant.

Blusen braucht die Frau! Da ich seit einiger Zeit zu wenig Zeit auf dem Laufband verbringe, ist es Zeit für eine lockere Bluse ohne verräterische Taillierung. Immer schön den Blick nach oben lenken auf einen hübschen Ausschnitt, der eher weit als tief ist und von einen zarten Volant geziert wird.

Bluse Lison Portrait

Schnittmuster der Bluse

Ich folge auf Instagram momentan vielen französischen Accounts und schwärme ein wenig für den Pariser Chic. Republique du Chiffon hat ganz wunderbar modern feminine Designs und verlockt mich mit mehreren Modellen. Die Bluse Lison in ihrer verspielten Einfachheit stand schon lange auf meiner Liste.

Ärmeldetail Bluse Lison

Abgesehen von einer leichten Verlängerung der Ärmel habe ich die Bluse original zugeschnitten. In der Umsetzung habe ich allerdings den Ärmelabschluss etwas verändert, indem ich die Weite durch eine Falte einfasste und einen schlichten Abschluss mittels Schrägband nähte.

Der Ausschnitt ist übrigens so breit, dass er zum einen das Schlüsselbein hübsch in Szene setzt (ich finde ja ein hinsichtlich seiner Sexiness gnadenlos unterbewertetes Körperteil), andererseits aber auch gelegentlich einen BH Träger hervorblitzen lässt. Wer das nicht mag, müsste hier ein wenig anpassen.

Der richtige Stoff für Lison

Der zarte Viskosebatist „Diamond“ in der Farbe blush von Atelier Brunette lag schon einige Zeit bei mir. Für das ursprünglich geplante Projekt war er nicht geeignet, da er noch zarter ist als er auf den Shopbildern erscheint. Für diese Bluse ist er perfekt geeignet, da sie so weit und locker geschnitten ist, dass sie unbedingt mit einem sehr leichten, fließenden Stoff umgesetzt werden sollte. Andernfalls könnte Frau kompakter als gewünscht wirken.

Bluse Lison aus Viskose Atelier Brunette

Der Nachteil am Stoff ist seine sehr lockere Webung. Nicht nur dass er damit ein klein wenig transparent ist, er franst auch recht stark aus und die Overlock frisst ihn regelrecht. Am besten verarbeitet man ihn mit französischen Nähten. Ein so geradliniger Schnitt macht einem das recht leicht und der Mehraufwand ist es unbedingt wert.

Lison aus Viskose

Auf der Haut jedenfalls ist diese Viskose das reine Glück. Ich freue mich schon so sehr, diese Lison im Frühling zu tragen, dass ich gleich als nächstes einen passenden Rock angehe. Oh warte, was für ein Zufall, der ist ja bereits fertig, schau mal hier…

Mal wieder dabei beim Du für Dich am Donnerstag, der Linkparty mit vielen kreativen Hobbyschneiderinnen.

Comments (2)

[…] 0    By Sam Sunsetred Kleidung selber nähen 26. Februar […]

[…] über Bluse kleidet Frau stets gut und die Kombination mit meinem Tellerrock über der Bluse Lison funktioniert […]

Leave a comment